Browsed by
Schlagwort: Industrie

Trockeneisstrahlgerät: In gasförmigen Zustand

Trockeneisstrahlgerät: In gasförmigen Zustand

Das verfestigte, gefrorene Kohlendioxid wird als Trockeneis bezeichnet und dies mit der Temperatur von minus 78,5 Grad Celsius. In dem gasförmigen Zustand handelt es sich um einen normalen Bestandteil von der Atmosphäre. Gewonnen wird es aus natürlichen Vorkommen und wird in einem speziellen Verfahren von der flüssigen Form in Pelletsform gebracht. Mit dem Durchmesser von drei Millimetern können die handelsüblichen Trockeneispellets bezogen werden. Geliefert werden sie in speziellen Thermoboxen und darin lassen sie sich einige Tage lagern. 

Was ist für das Trockeneisstrahlgerät zu beachten?

Die Säuberung mit einem Trockeneisstrahlgerät ist rückstandslos und sauber. Die Pellets prallen auf die zu reinigende Oberfläche auf und sublimieren. Im Anschluss gehen sie wieder in den gasförmigen Zustand über. Es entstehen somit keine Strahlmittelrückstände und auch nicht Feuchtigkeit. Das Trockeneisstrahlgerät ist sehr effektiv. Die Trockeneispellets werden auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt und viele Mini-Explosionen werden auf der Oberfläche erzeugt. Vom Untergrund wird so die unerwünschte Substanz gelöst und der Untergrund wird dabei nicht beschädigt. Ein Trockeneisstrahlgerät ist auch sicher, denn die Trockeneisstrahlen sind nicht spannungsleitend. Auch wenn Bauteile unter Spannung stehen, lassen sich diese mit dem Trockeneisstrahlgerät reinigen. Beispiele an dieser Stelle wären Motorteile oder Schaltschränke. Das Trockeneisstrahlgerät ist sehr umweltfreundlich, denn es gibt keine Strahlmittelrückstände. Die Reinigung erfolgt ohne chemische Zusätze. Das Trockeneis ist nicht brennbar, ungiftig, bakteriologisch, geruchlos und geschmacksfrei.

Wichtige Informationen zu dem Trockeneisstrahlgerät

Die Trockeneisstrahlen sind ähnlich den Sandstrahlen. Es werden allerdings Trockeneispellets als Strahlmedium genutzt. Mit einem Druckluftstrahl werden sie im Trockeneisstrahlgehärt auf sehr hohe Geschwindigkeiten beschleunigt und mit einem Strahlschlauch mit Düse und Pistole auf ein zu reinigendes Objekt gestrahlt. Es gibt dann Mini-Explosionen und einen entstehenden Kälteschock, damit sich vom Untergrund die Schmutzpartikel lösen. Für das  gibt es viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Bei der Fahrzeugaufbereitung geht es um die Innenreinigung mit Polsterreinigung, Motorreinigung und Lüftungssystemen. Bei der Formenreinigung geht es um die Flugzeugindustrie, Kunststoffindustrie und Automobilindustrie. Bei der Elektroreinigung geht es um Lötautomaten, Schweißroboter, Druckmaschinen, Förderbänder, Leiterplatten, Generatoren, Ventilatoren, Elektromotoren und Schaltschränke. Bei der Restauration geht es um Holzsanierung, Schimmelbekämpfung und Brandschadensanierung. Generell lassen sich mit dem Trockeneisstrahlgerät alle Materialien entfernen, welche auf die Temperaturunterschiede reagieren. Mit dazu gehören Kunststoffablagerungen, Bitumen, Backwarenrückstände, Wachs, Öl, Klebstoffe, Lacke und Farben. Die Oberfläche wird nicht beschädigt und es gibt keine Probleme. Der Kauf von dem richtigen Trockeneisstrahlgerät ist abhängig von den jeweiligen Anforderungen. Ausschlaggebend ist die Art der Verschmutzung und die benötigte Druckluft. Bei den Geräten gibt es einige Unterschiede und diese sind unterschiedliche Düsen, Druckluftverbrauch und Leistung.

Trockeneisstrahlgerät: Zusätzliche Informationen

 

Ein Kraftmessgerät zeigt Ihnen das Messergebnis direkt in der Anzeige Newton (N) an

Ein Kraftmessgerät zeigt Ihnen das Messergebnis direkt in der Anzeige Newton (N) an

Ihr Handkraftmessgerät setzen Sie auf das zu überprüfende Werkstück auf oder Sie ziehen es vom diesem weg. Eine weitere Möglichkeit ist der feste Einbau des Messmittels als Kraftaufnehmer in einen Prüfstand. Diese Variante bietet Ihnen den Vorteil, dass die für die Messung erforderliche Kraft gleichmäßiger auf das Werkstück ausgeübt wird. 

Funktionen von einem Kraftmessgerät

Die meisten modernen Geräte sind dazu fähig, in einer Achse sowohl die Druck- und Zugkraft zu messen. Bei modernen, digitalen Kraftmessgeräten dürfen Sie Achse bidimensional belasten. Setzen Sie ein mechanisches Kraftmessgerät ein, wird das Messobjekt nur in einer Richtung verformt. Diese Prüfmittel müssen Sie deshalb abwechselnd von Druckkraft- auf Zugkraftmessung umgestellt werden. Mit einem hydraulischen Gerät können Sie nur die Druckrichtung messen.

Einsatzbereiche von einem Kraftmessgerät

In Industriebetrieben kommen Kraftmessgeräte in der Regel zur Überprüfung der Prozess- und der Produktqualität eingesetzt. Mit der Messung ermitteln Sie die für die Werkstoffeigenschaften festgelegten mechanischen Grenzwerte mittels nicht-zerstörender oder zerstörender Prüfung. Dabei kann es sich um das Verhalten von Bedienelementen (Schalter, Tasten, Drehregler, etc.), Federkraft von mechanischen Elementen, Reibungskraft, Öffnungs- und Schließkraft sowie die Zug- und Bruchfestigkeit handeln. Ein typischer Einsatzbereich von Kraftmessgeräten ist die Kraftmessung an Schließkanten von automatischen Tor- und Türanlagen, um die Nutzungssicherheit der Anlagen langfristig sicherzustellen.

Kraftmessgerät: Mehr Informationen

Um die Halte- und Presskräfte von Maschinen zu messen, wird Ihnen ein Kraftmessgerät mit einem externen, flachen Sensor empfohlen. Der Grund dafür ist, dass der Messbereich zwischen zwei Maschinenkomponenten meistens sehr begrenzt ist. Falls Sie einen Füge- oder Einpressvorgang an einer Hydraulikpresse kontrollieren wollen, sollten Sie zwischen dem Werkzeug und dem Pressenstößel einen Kraftsensor mit Direktanzeige integrieren.

Ein Kraft-Weg-Diagramm erstellen Sie, wenn Sie Komponenten- und Materialeigenschaften exakt analysieren wollen. In diesem Fall ist der Einsatz eines Prüfstandes obligatorisch. Außer Ihrem Kraftmessgerät brauchen Sie dazu einen zeitsynchrongetakteten Wegsensor.

Sicherheitstechnischer Einsatz von einem Kraftmessgerät

Um die Einhaltung der Sicherheitsstandards eines Produktes oder einer Maschine turnusmäßig zu überprüfen, können Sie ebenfalls Ihr Kraftmessgerät einsetzen. In diesem Anwendungsbereich existieren zahlreiche Normen und Bestimmungen, um Personen- und Sachschäden zu verhindern.

Fahrzeug- und Gebäudetüren werden mit einem Kraftmessgerät auf ihre Öffnungs- und Schließkräfte gemäß gültiger Unfallverhütungs-Vorschriften getestet. Nach dem gleichen Prinzip wird die Einhaltung der Mindestzugfähigkeit von Komponenten sowie die Standfestigkeit von Grabsteinen überprüft.

Im therapeutischen und medizinischen Bereich kommen Kraftmessgeräte zum Testen der Muskelkraft zum Einsatz. Mit dem Gerät überprüfen Sie den Erfolg Ihrer therapeutischen Maßnahmen. Im Leistungssport kommt das Kraftmessgerät zur Anwendung, um den Erfolg der Trainingsprogramme zu kontrollieren.